Wie ist der Ablauf von einem operativen Facelifting?

Ein erfolgreiches Facelifting ist nicht nur Sache des Chirurgen.

faceliftingDie Zufriedenheit über das Ergebnis eines Facelifting fängt bei der Beratung und der Vorbereitung an.

Vor dem eigentlichen Facelifting Eingriff:
Ein Facelifting in der  Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie proaesthetic  beginnt bereits geraume Zeit vor der Behandlung. Vor allem sollten Raucher einige Wochen vor dem Eingriff ihren Zigarettenkonsum einstellen oder deutlich verringern. Die Einnahme von Aspirin und anderen Blutverdünnern ist schon einige Tage vor jedem Eingriff tabu. Selbstverständlich werden die Patienten der Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie proaesthetic vorab in einem umfassenden Beratungsgespräch genau informiert.

Über medizinische Erwägungen hinaus ist es zudem wünschenswert,  die Ärzte über eine eventuelle Gewichtsabnahme in Kenntnis zu setzt, falls diese kurz vor dem Eingriff geplant sein sollte.

Am Tag der Facelifting Operation
Am Tag der Behandlung bekommen Sie vom Anästhesisten der Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie proaesthetic eine gut verträgliche und leichte Narkose, oder es reicht eine Lokalanästhesie. Oder doch lieber eine Vollnarkose? Das richtet sich ganz nach dem geplanten Umfang der Behandlung und den Wünschen der Patienten.

Anschließend im Aufwachraum wird der Patient selbstverständlich professionell von dem gut ausgebildeten Personal der Heidelberger Klinik proaesthetic überwacht und betreut. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass sich unserer Patienten nach der Behandlung  wohl fühlen und relativ wenig Schmerzen empfinden.

Falls „nur“ ein Mini-Facelifting vorgenommen wurde, darf der Patient in aller Regel noch am selben Tag wieder nach Karlsruhe. Bei einem kompletten Facelifting ist dagegen ein stationärer Aufenthalt ratsam. Wir werden Sie dann für mindestens zwei Tage in der Obhut der Klinik behalten.

Die Heidelberger Klinik hat seit 1993 mehr als 40.000 Behandlungen vorgenommen.